X

Rhodeländer

Herkunft: Es handelt sich um eine der ältesten US-Amerikanischen Rassen, deren Zucht ganz gezielt auf eine sehr hohe Legeleistung erfolgte. Sie stammt aus dem Bundesstaat Rhode Island und wurde ursprünglich als Rhode Island Red oder nur als Rhode Island bezeichnet.

Rassentypische Merkmale: Zumeist besitzen die Rhodeländer einen gut gezackten Einzelkamm, während Rosenkämme seltener vorkommen. Der Körper dieser Hühner hat eine fast rechteckige Form mit stark gewölbter Brust und einer nahezu gerade verlaufenden Rückenlinie. Die Rhodeländer repräsentieren sich als eine klimaharte und gleichzeitig recht anspruchslose Rasse, die nur wenig Drang zum Fliegen hat.

Farbschläge: rot (dunkel mit schwarzen Zeichnungen an Flügeln und Schwanz), weiß (mit Zeichnungen)

Gewicht:
Hahn: 3,0 – 3,5kg
Henne: 2,5 – 3,0kg

Legeleistung:
ca. 290 – 300 Stk. / Jahr

Rhodeländer
Rhodeländer – Eine der ältesten ältesten US-Amerikanischen Rassen